Zielsetzung

Die Siedlungswasserwirtschaft ist ein grundlegender Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Dabei werden die Trinkwasserversorgung und die Abwasser- beseitigung in Brandenburg in den kommenden Jahren aufgrund der Folgen des demografischen Wandels unter erheblichem Anpassungsdruck gelangen. Umso mehr gilt es, gerade für die dünn besiedelten Räume, aber auch für den engeren Verflechtungs- raum, regional angepasste Konzepte zu entwickeln. 

Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen zielt der Leitbildprozess darauf ab, mit allen Verantwortlichen und Beteiligten, Stellschrauben für eine zukunftsfähige Entwicklung der Siedlungswasserwirtschaft zu erörtern. Im Ergebnis soll für die nächsten Jahre ein Leitbild entwickelt werden, das sich durch mittelfristige Visionen und konkrete Resultate auszeichnet. Das Ergebnis soll realitätsbezogenen sein und die vorhandenen Rahmen- bedingungen berücksichtigen. Es soll darüber hinaus erkennbar werden lassen, auf welchen Ebenen Handlungsbedarfe entstehen und wie diesen angemessen zu begegnen ist, um die angestrebten Ziele erreichen zu können. Anhand programmatischer Ziele wird aufgezeigt, wie sich die Siedlungswasserwirtschaft bis zum Jahr 2030 entwickeln soll. Dies schließt auch die Bestimmung von Maßnahmen ein, die notwendig sind, um unter den sich ändernden Rahmenbedingungen, allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern

  • eine sichere, qualitativ einwandfreie Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung mit allen notwendigen Dienstleistungen,  
  • in allen Landesteilen,
  • dauerhaft zugänglich und bezahlbar bieten zu können.

Das Leitbild formuliert damit im Ergebnis wesentliche Grundsätze und Leitlinien zu den zentralen Themen- und Handlungsfeldern, die für die Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit der Siedlungswasserwirtschaft des Landes von Bedeutung sind. Hierfür sollen die wasserwirtschaftlichen und finanziellen Fragen sowie die regionalpolitischen Aspekte genau so berücksichtigt werden, wie weitergehende Formen der interkommunalen Zusammenarbeit.

Leitziele

1.    Nachhaltigkeit als Grundprinzip

Wasser ist keine übliche Handelsware, sondern ein Menschenrecht, das unter dem Prinzip der Nachhaltigkeit gesichert wird:

  • ökologisch = sauber und ressourcenschonend,
  • sozial = bezahlbar und flächendeckend,
  • ökonomisch = wirtschaftlich leistbar.

2.    Qualität und Sicherheit

Eine flächendeckende, hygienisch einwandfreie Versorgung mit sauberem Trinkwasser und eine gesundheits- und umweltgerechte Entsorgung des Abwassers werden als elementare Daseinsvorsorge gewährleistet.

3.    Zuverlässig und zukunftsfähig

Ver- und Entsorgung werden hinsichtlich Qualitätsstandards und Zuverlässigkeit zukunftsfähig aufgestellt. Dazu zählen die langfristige Sicherung der Trinkwasservorräte ebenso wie der Erhalt der notwendigen Infrastruktur und die Qualifikation des Personals bei den Handelnden.

4.    Wirtschaftlich und bezahlbar

Entgelte werden für die Verbraucher bezahlbar gehalten. Die wirtschaftliche und nachhaltige Nutzung der eingesetzten natürlichen, finanziellen und technischen Ressourcen sind dafür die Grundlage. Ebenso wird die wirtschaftliche Aufgabenerfüllung durch die Aufgabenträger gesichert.

Das Land Brandenburg, die Kommunen und Aufgabenträger sorgen deshalb gemeinsam  
für eine nachhaltige Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Dies entspricht den Zielsetzungen im Branchenbild der Deutschen Wasserwirtschaft 2011.

Termine und Veröffentlichungen

Am 27.03.2015 fand in der IHK Potsdam die Abschlussveranstaltung "Leitbild zukunfts- fähige Siedlungswasserwirtschaft Branden- burg" statt. Weitere Informationen sowie die Präsentationen können finden Sie hier... 

Der Abschlussbericht Leitbild zukunftsfähige Siedlungswasserwirtschaff Brandenburg steht Ihnen nachfolgend zum Download bereit:

Ergebnisse des Konsultationsprozesses mit den Kommunen Brandenburgs zum Leitbildprozess zum Download...

Kurzinformation zum Leitbildprozess zukunftsfähige Siedlungswasserwirtschaft:

"Teures Trinkwasser" - Aktueller Pressebeitrag in der DEMO (Magazin für Kommunalpolitik - Ausgabe 10 (2014), S. 17-18) zum Download...

Beitrag zum Leitbildprozess in den Mitteilungen des StGB Brandenburg zum Download...

"Positionspapier der Verbände zur Zukunft der Siedlungswasserwirtschaft des Landes Brandenburg" mit den Forderungen an die künftige Landesregierung.